Dienstag, 28. November 2017

Krebs bei Kindern



Heute lernen wir das Üpsilon ist ein Dokumentarfilm von KreBeKi, der Stiftung für krebskranke und behinderte Kinder in Bayern. Er zeigt das Zusammentreffen des Ballettensembles des Theaters Regensburg unter Leitung von Ballettdirektor Olaf Schmidt mit ehemals krebskranken Jugendlichen. Ausschnitte aus den Choreografien "Mozart-Requiem" und "Endstation Tennessee" verdeutlichen die Emotionen, die Betroffene während ihrer Erkrankung durchlebten. Der Titel des Films stammt aus einem Brief, den Schüler an ihre an Krebs erkrankte Mitschülerin Katharina geschrieben haben, während sie nicht zur Schule gehen konnte. Die Intention des Films, so KreBeKi-Vorsitzende Eisenhut, die selbst Hauptschullehrerin ist: "Wir wollen Schülern und Lehrern Materialien an die Hand geben, die das Tabuthema Krebs ansprechen. Sowohl das Kultus-, als auch das Sozialministerium waren von unserem Projekt überzeugt und unterstützen es, weil sie es wichtig finden, dass in der Schule, die auf das Leben vorbereiten soll, auch auf Schwierigkeiten im Leben vorbereitet wird. Krankheit und Tod gehören nun einmal genauso zum Leben wie Lebensfreude". Jeder in Bayern, der mit Erziehung zu tun hat, so Eisenhut, soll das Material, das für alle Schularten und Altersgruppen Aspekte bietet, bekommen, um einen Einstieg in die Materie "Krebs bei Kindern" zu haben und mit den Kindern und Jugendlichen arbeiten zu können. Die DVD kann über info@krebeki.de kostenfrei bestellt werden. Mehr zur Stiftung KreBeKi auf http://www.krebeki.de oder http://www.facebook.com/krebeki

Kostenlose Ferienwohnungen für Krebspatienten

www.auszeit-für-die-seele.info Hier finden Sie die Datenbank mit den gespendeten Unterkünften / Hotelzimmer / Ferienwohnungen / Ferienhäuser...